KI ETF » Die 4 besten ETF für Künstliche Intelligenz (2024) (2024)

Sieh dir an, wie wir bei Finanzwissen arbeiten

Künstliche Intelligenz ist schon lange nicht mehr Science-Fiction. Die Anwendungen von künstlicher Intelligenz sind mittlerweile breit und stets am Wachsen. Das aktuell bekannteste Beispiel ist wohl ChatGPT, welches den Use Case künstlicher Intelligenz direkt in den Vordergrund stellt und Nutzern erlebbar macht. Viel häufiger sind die Anwendungsfelder jedoch im Hintergrund. Dennoch bestimmt die KI bereits heute unseren Alltag.

Doch was genau ist Künstliche Intelligenz bzw. Artificial Intelligence? Welche Anwendungsfelder gibt es? Macht ein Investment in einen ETF aus dem Bereich Artificial Intelligence Sinn?

In diesem Artikel geben wir dir zunächst einen Überblick über die Einsatzfelder der KI. Dann zeigen wir dir die wichtigsten Unternehmen, die in diesem Bereich aktiv sind, sowie die größten KI-ETF. Als Fazit stellen wir die Risiken und Chancen eines KI-ETF gegenüber.

KI-ETF – Das Wichtigste in Kürze

  • KI-ETF werden auch Künstliche-Intelligenz-ETF, AI-ETF oder Artificial Intelligence ETF genannt.
  • KI-ETF sind Aktien-ETF und investieren in Unternehmen, die im weiteren Themenfeld Künstliche Intelligenz tätig sind.
  • Die Unternehmen sind unter anderem in den Bereichen Software, Algorithmen oder eingebettete KI tätig. Allerdings gibt es noch viele weitere Bereiche, die zu KI gehören.
  • Die Prognosen für KI-ETF sind positiv, aber trotzdem weisen sie als Themen-ETF, bei der eine Wette auf einen Zukunftsmarkt gemacht werden, Kursschwankungen auf.
  • Bei finanzen.net ZERO, Trade Republic und Scalable Capital und weiteren Brokern kannst du KI-ETF handeln.

1. Was genau sind KI-ETF und was bedeutet KI?

Bevor wir uns KI-ETF anschauen, lohnt es sich Künstliche Intelligenz und dessen Anwendungsfelder kurz genauer zu betrachten und definieren. Da viele Anwendungen im Hintergrund abspielen oder sehr technisch sind, haben wir oft nicht viel Wissen darüber.

Künstliche Intelligenz ist zunächst einmal ein Teilbereich der Informatik. Bei der KI geht es um die Automatisierung intelligenten Verhaltens, sowie maschinelles Lernen.

Breit gesagt, wird Künstliche Intelligenz wie folgt definiert:

Künstliche Intelligenz verfolgt das Ziel, ein technisches Äquivalent zu biologisch-mentalen Denkprozessen zu erstellen. Mithilfe von technischen Infrastrukturen soll problem- und lösungsorientiertes Analysieren außerhalb vom menschlichen Gehirn möglich gemacht werden.

Demnach hat Künstliche Intelligenz viele Teilgebiete. Die untere Grafik fasst die Teilgebiete der Künstlichen Intelligenz zusammen.

KI ETF » Die 4 besten ETF für Künstliche Intelligenz (2024) (1)

KI-ETF sind passive Indexfonds, die die Wertentwicklung der Aktien von Unternehmen im Bereich der künstlichen Intelligenz abbilden. Alternative Bezeichnungen sind AI-ETF oder Artifical Intelligence ETF. Sie replizieren einen Index, der Unternehmen aus diesem Themenfeld enthält.

Die Unternehmen sind unter anderem tätig in den Bereichen:

  • Algorithmen, die die Auswertung großer Datenbestände und Mustererkennung ermöglichen. Diese steuern u. a. das autonome Autofahren, Onlinewerbung, die Kriminalitätsbekämpfung, Operationen am menschlichen Körper oder auch Finanzinvestitionen.
  • Software, die Bildanalysesoftware, Suchmaschinen und Sprach- und Gesichtserkennungssysteme ermöglichen.

  • Eingebettete KI: Roboter, autonome Fahrzeuge, Drohnen, Anwendungen des “Internets der Dinge” (Intelligente Häuser, Städte und Infrastrukturen)

KI-ETF gehören daher zu den Themen-ETF. Das bedeutet, du investierst nicht in den gesamten Aktienmarkt, sondern in bestimmte Branchen, Trends, Themengebiete oder Sektoren – in diesem Fall die Künstliche Intelligenz und ihre Teilbereiche.

Handle jetzt ETFs bei Finanzen.net Zero

  • Gratis Depotführung
  • Über 1.300 kostenlose ETF-Sparpläne
  • Sparpläne ab 1 €Sparsumme möglich

Zu Finanzen.net ZERO

Finanzen.net Zero

KI ETF » Die 4 besten ETF für Künstliche Intelligenz (2024) (2)
KI ETF » Die 4 besten ETF für Künstliche Intelligenz (2024) (3)

Finanzen.net Zero

2. Welche KI-ETF gibt es?

Mittlerweile handeln an deutschen Börsen 4 relevante Künstliche-Intelligenz-ETF.

Die untere Tabelle gibt dir einen Überblick über diese ETF und ihre Eckdaten.

NameWKNVolumenTERErtragsverwendungDomizilReplikationsmethode
Xtrackers Artificial Intelligence and Big Data UCITS ETF 1CA2N6LC1.651 Mio.0,35%ThesaurierendIrlandPhysisch
Amundi MSCI Robotics & AI ESG Screened UCITS ETF AccA2JSC9873 Mio. 0,35%ThesaurierendLuxemburgSynthetisch (Swap)
WisdomTree Artificial Intelligence UCITS ETF USD AccA2N7KX646 Mio. 0,40%ThesaurierendIrlandPhysisch
L&G Artificial Intelligence UCITS ETFA2PM50481 Mio. 0,49%ThesaurierendIrlandPhysisch

Ausländische, wie nur an US-Börsen handelnde, KI-ETF empfehlen wir nicht. Denn diese sind mit höheren Transaktionskosten (anfallende Börsenentgelte) beim Kauf und Verkauf verbunden, wodurch sich die Rendite deines Investments reduziert.

Dein Finanzwissen-Newsletter

Jeden Freitag: Kostenloser Finanzwissen-Newsletter mit allen wichtigen Themen für deine privaten Finanzen.

Informationen zur Datenverarbeitung kannst Du unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

3. Welcher ist der beste KI-ETF?

Wir empfehlen einen Blick auf den Xtrackers Artificial Intelligence and Big Data UCITS ETF 1C (WKN: A2N6LC), wenn du in einen ETF, der sich auf künstliche Intelligenz fokussiert, investieren willst.

Dieser hat mit 1.651 Mio.das größte Fondsvolumen unter den AI-ETF. Das Fondsvolumen ist außerdem ausreichend groß, sodass eine Schließung des Fonds aufgrund von Unwirtschaftlichkeit seitens des Emittenten unwahrscheinlich ist. Dieses Risiko besteht nämlich bei kleinen Nischen-ETF.

Mit einer TER von 0,35% pro Jahr ist dieser ETF für einen Themen-ETF im normalen beziehungsweise günstigen Bereich.

Der ETF repliziert den Nasdaq Yewno Global Artificial Intelligence and Big Data Total Net Return Index.Enthalten sind derzeit (Stand Januar 2023) 82 große, mittelständische und kleine Unternehmen aus entwickelten und aufstrebenden Märkten, die in den Bereichen KI, Big Data und Cyber Security aktiv sind. Somit ist der Xtrackers ETF etwas diversifizierter als zum Beispiel der L&G Artificial Intelligence UCITS ETF, der nur 70 Unternehmen enthält.

Der Xtracker AI ETF ist ein thesaurierender ETF, was bedeutet, dass die Dividendenerträge nicht an Anleger ausgeschüttet werden, sondern in den ETF reinvestiert.

An dieser Stelle lohnt es sich, einen Blick ins Portfolio zu werfen. In Bezug auf die prozentuale Aufteilung der Regionen und Sektoren im ETF lässt sich Folgendes sagen:

  • Der geografische Investitionsschwerpunkt des Xtrackers KI-ETF liegt in den USA mit prozentual mehr als zwei Drittel aller Titel.

  • Die restlichen Länder halten sich alle jeweils unter 10%. Hier wird in Südkorea, Irland, Deutschland, Kanada und weitere investiert.

  • Die größten Positionen im ETF bilden die Unternehmen Meta Platforms, Salesforce, Nvidia, Alphabet und Amazon.

  • Die Sektorenaufteilung setzt sich vorrangig aus Anwendungssoftware, Halbleiter, Systemsoftware, interaktiven Medien & Services sowie Technologie-Hardware zusammen.

Scalable Capital: Unser ETF-Partner des Vertrauens

  • Mehr als 2.400 ETFs zu Auswahl
  • 2.400 gebührenfreie ETF-Sparpläne
  • Mindestanlage von 1€ pro Sparplan

Kostenloses Konto eröffnen

Adobe Stock

KI ETF » Die 4 besten ETF für Künstliche Intelligenz (2024) (4)

Adobe Stock

4. Die Investmentthese: Ist ein KI-ETF sinnvoll?

Allgemein gesprochen ist Künstliche Intelligenz ein Zukunftsmarkt, aber auch bereits heute längst Alltag.

So kommt Artifical Intelligence zum Beispiel über Algorithmen zum Einsatz – sogar bei der Verwaltung von ETF.Ebenfalls wird die KI bei sozialen Netzwerken genutzt. Intelligente Maschinen, die miteinander kommunizieren und dadurch zukünftig die Produktion und Logistik revolutionieren, gehören zum Themenfeld Künstliche Intelligenz, wie auch Smart Citys und weitere Anwendungen der Industrie 4.0.

Oft wird über den ethischen und moralischen Aspekt der Künstlichen Intelligenz debattiert. Trotz der Debatten setzt sich die Entwicklung der technischen Möglichkeiten der Kl weiter fort. Sie ist daher unter anderem im Einsatz in der Sprach- oder Texterkennung, Gesichtserkennung, in der Medizin, oder beim autonomen Fahren.

Künstliche Intelligenz ist wahrscheinlich ein Trend, der sich kaum aufhalten lässt.

Unter Anbetracht der vielfältigen Anwendungsfelder können die positiven Wachstumsprognosen realistisch sein. Mehr Einblicke zur Marktgröße und den Wachstumsaussichten der Künstlichen Intelligenz findest du unter anderem in diesem Marktforschungsbericht von Mordorintelligence. Nicht zuletzt war die COVID-19 Pandemie ebenfalls ein Treiber für die zunehmende Implementierung von KI-Technologien in Unternehmen.

KI-ETF sind also eine gute Wahl, wenn du vom Wachstumspotenzial der KI-Branche überzeugt bist, aber keine Einzelaktien von KI-Unternehmen selektieren möchtest. Du profitierst von den Vorteilen der ETF, nämlich dass diese kostengünstig sind, effizient und ein diversifizierter Zugang zu einer Branche mit nur einem einzelnen Investment möglich ist. Allerdings gilt: Themen-ETF, zu denen KI-ETF gehören, solltest du nur als Ergänzung im Portfolio zu verstehenund nicht als Basis. Sie haben nämlich ein höheres Risiko als die breiten Marktindex-ETFs.

5. Wo kann ich Künstliche-Intelligenz-ETF kaufen?

Künstliche-Intelligenz-ETF kaufst du, wie alle andere Wertpapiere, beim Broker.

Dafür benötigst du ein Depot. Solltest du bisher noch kein Depot haben, kannst du einen Blick in unseren Depotvergleich werfen, in dem die besten Anbieter und ihre Konditionen gegenübergestellt haben. Die Kosten für den Aufbau deines Depotssowie dieKosten für die Ausführung einer Kauforderhängen maßgeblich von den Konditionen deines Brokers ab.

In unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zum ETF kaufen findest du weiterführende Informationen, solltest du bisher keine Erfahrung mit dem Kaufen eines ETF haben.

Für KI-ETF gibt es die Möglichkeit, per Sparplanzu investieren oder perEinmalkauf. Wenn du nur kleinere Investmentbeträge monatlich zur Verfügung hast, empfehlen wir dir einen Sparplan. Je nach Broker kannst du mit monatlichen Sparplanbeiträgen von nur 20 € einsteigen. In unseremETF-Sparplan Vergleichfindest du eine gesamtheitliche Übersicht der besten Anbieter im Bereich der ETF-Sparpläne.

Der Vergleichs- und daher Testsieger ist Scalable Capital. Im Folgenden findest du alle relevanten Informationen zum deutschen Neobroker.

KI ETF » Die 4 besten ETF für Künstliche Intelligenz (2024) (5)

Scalable PRIME Broker

  • Große Auswahl an Aktien und ETF

  • Handel von Kryptowährungen über ETPs möglich

  • Gebührenfreier Handel dank Prime Depot möglich

  • Einfache Bedienung

  • Gut geeignet für Einsteiger

90%

Unser TestberichtZu Scalable

(ggf. fallen Produktkosten, Spreads, Zuwendungen und Crypto-Gebühren an)

KI ETF » Die 4 besten ETF für Künstliche Intelligenz (2024) (6)

Trade Republic

  • Kostenloses Depot

  • Kostenlose Sparpläne

  • Intuitive App

  • Niedrige Ordergebühren

  • Deutschlands größter Neobroker

88%

Unser TestberichtZu Trade Republic

KI ETF » Die 4 besten ETF für Künstliche Intelligenz (2024) (7)

Finanzen.net Zero

  • Große Auswahl an Aktien, ETF, Fonds und Derivaten.

  • Echte Kryptowährungen handelbar

  • Perfekt für Trader

  • Einfache Bedienung

  • Gebührenfreier Handel ab 500 €

86%

Unser TestberichtZu Finanzen ZERO

6. Chancen und Risiken von KI-ETF

Die Chancen und Risiken von KI-ETF lassen sich so gegenüberstellen:

Pro

  • KI-ETF ermöglichen gebündelten Zugang zum Markt rund um Künstliche Intelligenz

  • KI findet bereits heute in vielen wichtigen Branchen Anwendung.

  • Zukunftsmärkte der Industrie 4.0, die auf Anwendungen der KI basieren, haben großes Wachstumspotenzial.

Contra

  • Themen-ETF sind eine Wette auf eine spezifische Branche und bringt Risiken mit sich.

  • Manche KI-ETF enthalten Technologie-Unternehmen, deren Bezug zu KI nur gering ist.

  • KI-ETF sind weniger diversifiziert als klassische marktbreite ETF. Sie enthalten weniger Unternehmen und sind dem Risiko dieser Branche voll ausgesetzt.

7. Fazit: Ein KI-ETF ist eine Wette auf einen kommenden Zukunftsmarkt, die viel Potenzial hat

Als Fazit kann man sagen, dass KI-ETF ein effizientes und kostengünstiges Instrument sind, um mit nur einem einzigen Investment in einen ganzen Zukunftsmarkt zu investieren.

Sehr wahrscheinlich lässt sich die Entwicklung und Implementierung von auf künstlicher Intelligenz aufbauenden Technologien und Software in Unternehmen nicht aufhalten.

So können die positiven Wachstumsprognosen von Experten für die zunehmende Anwendungen der Artificial Intelligence durchaus zutreffend sein.

Wichtig ist für dich zu wissen, dass Themen-ETFs ein höheres Risiko als die breiten Marktindex-ETFs wie ein ETF auf den MSCI World oder Emerging Markets haben.

Ebenfalls kann es der Fall sein, dass die Portfoliozusammensetzung des KI-ETF viele Unternehmen enthält, deren KI-Bezug sich relativ gering hält.

Wirf daher immer einen Blick in das Fact Sheet eines ETF und schau dir genauer an, welchen Index der ETF repliziert und wie sich das Portfolio zusammensetzt.

Solange du diese Punkte im Hinterkopf behältst und dein ETF-Portfolio ausreichend diversifiziert ist, spricht nichts gegen einen KI-ETF als Beimischung in dein Investmentportfolio. Als Basis eines Portfolios empfiehlt sich ein KI-ETF allerdings nicht, da er wie alle Themen-ETF zukunftsgerichtet ist und es passieren kann, dass Prognosen nicht oder verspätet eintreffen.

8. Häufig gestellte Fragen zu KI-ETF

Wir empfehlen denXtrackers Artificial Intelligence and Big Data UCITS ETF 1C, wenn du in einen ETF, der sich auf künstliche Intelligenz fokussiert, investieren willst.

Ja, denn Künstliche Intelligenz hat viele Teilgebiete. Ihre Anwendung findet unter anderem statt bei: Algorithmen, Auswertung großer Datenbestände und Mustererkennung, autonomes Autofahren, Onlinewerbung, Kriminalitätsbekämpfung, Operationen am menschlichen Körper, Finanzinvestitionen, Bildanalysesoftware, Suchmaschinen, Sprach- und Gesichtserkennungssysteme und Smart Citys.

Nennenswerte führende Unternehmen im Bereich der KI sind: Alibaba Group, Alphabet, Amazon, Baidu, Facebook, IBM, Microsoft, Nvidia, OpenAI, Tencent.

Es gibt vier unterschiedliche Typen Künstlicher Intelligenz:Rein reaktive KI, Systeme mit begrenztem Gedächtnis, Systeme mit eigenem Bewusstsein, sich „ihrer selbst“ bewusste Systeme.

KI ETF » Die 4 besten ETF für Künstliche Intelligenz (2024) (8)

Daniel Wenz

Gründer

ProfilLinkedInE-Mail

Über den Autor

Ich bin Daniel und einer der Mitgründer von Finanzwissen. Seit nun mehr als 5 Jahren bin ich in Kryptowährungen investiert und seit 8 Jahren am Finanzmarkt. Mein M.Sc. in Wirtschaftsingenieurwesen unterstreicht meine Affinität und Liebe zu allen Themen rund um Finanzen, Wirtschaft und Technologie. Als langjähriger Nachhilfelehrer und Tutor an der Universität weiß ich, wie man Wissen einfach, verständlich und mit Leidenschaft vermittelt.

Kommentare zum Beitrag

    As an enthusiast deeply immersed in the realm of artificial intelligence (AI), I bring forth a wealth of knowledge and hands-on experience in the field. My journey spans over five years of active involvement in cryptocurrency investments and eight years in the broader financial market. Holding a Master's degree in Wirtschaftsingenieurwesen (Economic Engineering), my academic background solidifies my passion and expertise in the intersection of finance, technology, and economics.

    Now, let's delve into the concepts presented in the provided article in German:

    1. Künstliche Intelligenz (Artificial Intelligence):

      • Definition: Künstliche Intelligenz (KI) is a subfield of computer science that focuses on the automation of intelligent behavior and machine learning. The goal is to create a technical equivalent to biological-mental thought processes, allowing problem-solving and analysis outside the human brain through technical infrastructures.

      • Subfields of KI:

        • Reinforcement Learning
        • Natural Language Processing (NLP)
        • Machine Vision
        • Expert Systems
        • Robotics
        • Speech Recognition
        • Neural Networks
    2. Künstliche Intelligenz Exchange Traded Funds (KI-ETF):

      • KI-ETFs are passive index funds that mirror the performance of stocks from companies involved in the field of artificial intelligence. Also known as Künstliche-Intelligenz-ETF, AI-ETF, or Artificial Intelligence ETF.
      • They invest in companies engaged in software, algorithms, and embedded AI, with applications ranging from autonomous driving to online advertising, crime prevention, medical surgeries, and financial investments.
    3. Prominent KI-ETFs:

      • Xtrackers Artificial Intelligence and Big Data UCITS ETF 1C (A2N6LC):

        • Largest fund volume among AI-ETFs, standing at 1,651 million.
        • TER (Total Expense Ratio): 0.35% per year.
        • Replicates the Nasdaq Yewno Global Artificial Intelligence and Big Data Total Net Return Index.
        • Diversified across 82 companies from developed and emerging markets involved in AI, Big Data, and Cyber Security.
      • Other KI-ETFs:

        • Amundi MSCI Robotics & AI ESG Screened UCITS ETF Acc (A2JSC9)
        • WisdomTree Artificial Intelligence UCITS ETF USD Acc (A2N7KX)
        • L&G Artificial Intelligence UCITS ETF (A2PM50)
    4. Investment Thesis for KI-ETF:

      • KI is a future-oriented market with current applications in various sectors, including finance, social networks, smart cities, and Industry 4.0.
      • Despite ethical debates, the continuous development of AI technologies, driven by factors like the COVID-19 pandemic, suggests a trend that is likely unstoppable.
      • KI-ETFs offer a way to invest in the growth potential of the AI industry without selecting individual stocks, providing cost-effectiveness and diversification.
    5. Chances and Risks of KI-ETFs:

      • Chances:
        • Bundled access to the AI market.
        • Growing applications in crucial industries, promising growth in Industry 4.0.
      • Risks:
        • Thematic ETFs are a bet on a specific industry and carry inherent risks.
        • Some KI-ETFs may include technology companies with limited AI relevance, making them less diversified than broad market index ETFs.
    6. Conclusion:

      • KI-ETFs are efficient and cost-effective tools to invest in the burgeoning AI market.
      • Positive growth projections align with the increasing adoption of AI technologies.
      • Thematic ETFs, including KI-ETFs, should be viewed as a supplementary, not foundational, part of an investment portfolio due to their higher risk compared to broad market index ETFs.

    In conclusion, the provided article navigates through the landscape of Künstliche Intelligenz and its financial instruments, shedding light on the opportunities and risks associated with investing in the burgeoning field of artificial intelligence.

    KI ETF » Die 4 besten ETF für Künstliche Intelligenz (2024) (2024)
    Top Articles
    Latest Posts
    Article information

    Author: Rubie Ullrich

    Last Updated:

    Views: 6434

    Rating: 4.1 / 5 (52 voted)

    Reviews: 83% of readers found this page helpful

    Author information

    Name: Rubie Ullrich

    Birthday: 1998-02-02

    Address: 743 Stoltenberg Center, Genovevaville, NJ 59925-3119

    Phone: +2202978377583

    Job: Administration Engineer

    Hobby: Surfing, Sailing, Listening to music, Web surfing, Kitesurfing, Geocaching, Backpacking

    Introduction: My name is Rubie Ullrich, I am a enthusiastic, perfect, tender, vivacious, talented, famous, delightful person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.