ETF-Empfehlung 2024 » Das sind die besten ETF für dein Depot (2024)

Sieh dir an, wie wir bei Finanzwissen arbeiten

Kein Börsenjahr lässt sich mit dem Vorherigen vergleichen. Im Jahr 2023 erlebten wir steigende Zinsen zur Inflationsbekämpfung, einen Boom im Bereich der künstlichen Intelligenz und anhaltende Konflikte in Europa und Israel.

Zum Jahresende erlebte die Börse zudem eine ungeahnte Rallye. Was erwartet uns also im Börsenjahr 2024? Das Fahrwasser wird mit Sicherheit nicht ruhig, doch trotzdem wird es Chancen für Anleger geben. Mit unseren ETF-Empfehlungen zeigen wir euch, wo wir dieses JahrChancen auf dem ETF-Markt sehen.

Unsere ETF-Empfehlung 2024 folgt einem diversifizierten und Trend-basierten Ansatz. Im Folgenden will ich dir die spannendsten ETFs für dein Portfolio vorstellen.

1. Unsere ETF-Empfehlungen 2024 – diese Indexfonds sind einen Blick wert

Für unsere ETF-Empfehlung 2024 haben wir die Rahmenbedingungen des Gesamtmarktes berücksichtigt.

Wir gehen von der grundlegenden Annahme aus, dass die Weltwirtschaft langfristig wachsen wird. Diese Annahme bilden wir mit einfachen und breit diversifizierten ETF ab. Zeitgleich wird es allerdings auch einzelne Sektoren und Branchen gehen, die überproportional profitieren und ein besonders attraktives Wachstum versprechen.

Alle von uns vorgestellten ETF kannst du bei den nachfolgend aufgelisteten ETF-Depots handeln. Ergänzend hierzu kannst du auch unseren ETF-Depot-Vergleich verwenden, um das für dich passende Depot zu finden.

ETF-Empfehlung 2024 » Das sind die besten ETF für dein Depot (1)

Scalable PRIME Broker

  • Große Auswahl an Aktien und ETF

  • Handel von Kryptowährungen über ETPs möglich

  • Gebührenfreier Handel dank Prime Depot möglich

  • Einfache Bedienung

  • Gut geeignet für Einsteiger

90%

Unser TestberichtZu Scalable

(ggf. fallen Produktkosten, Spreads, Zuwendungen und Crypto-Gebühren an)

ETF-Empfehlung 2024 » Das sind die besten ETF für dein Depot (2)

Trade Republic

  • Kostenloses Depot

  • Kostenlose Sparpläne

  • Intuitive App

  • Niedrige Ordergebühren

  • Deutschlands größter Neobroker

88%

Unser TestberichtZu Trade Republic

ETF-Empfehlung 2024 » Das sind die besten ETF für dein Depot (3)

Finanzen.net Zero

  • Große Auswahl an Aktien, ETF, Fonds und Derivaten.

  • Echte Kryptowährungen handelbar

  • Perfekt für Trader

  • Einfache Bedienung

  • Gebührenfreier Handel ab 500 €

86%

Unser TestberichtZu Finanzen ZERO

Im Folgenden findest du unsere top 10 ETF-Empfehlungen mit Namen, ISIN, TER und Fondsgröße für das Jahr 2024 aufgelistet.

Des Weiteren nennen wir den inhaltlichen Fokus des jeweiligen ETF. In den Folgeabschnitten analysieren wir die einzelnen ETF näher und erläutern, weshalb sie in unserer Liste der besten ETF sind.

ETFISINFokusTERFondsgröße
Vanguard FTSE All-World UCITS ETFIE00BK5BQT80Welt0,22 %EUR 4.646 Mio.
Lyxor Core MSCI World (DR) UCITS ETF - AccLU1781541179Industrieländer0,12 %EUR 1.822 Mio.
Xtrackers MSCI Emerging Markets UCITS ETF 1CIE00BTJRMP35Schwellenländer0,18 %EUR 5.511 Mio.
iShares MSCI World Small Cap UCITS ETFIE00BF4RFH31Small Caps0,35 %EUR 2.329 Mio.
Xtrackers Artificial Intelligence and Big Data UCITS ETF 1CIE00BGV5VN51Künstliche Intelligenz0,35 %EUR 903 Mio
iShares MSCI Global Semiconductors UCITS ETFIE000I8KRLL9Halbleiter0,35 %EUR 595 Mio.
iShares Healthcare Innovation UCITS ETFIE00BYZK4776Gesundheitswesen0,40 %EUR 1.023 Mio.
iShares Global Clean Energy UCITS ETF USD (Dist)IE00B1XNHC34Grüne Energie0,65 %EUR 5.548 Mio.
Lyxor Smart Overnight ReturnLU1190417599Geldmarkt0,05 %EUR 1.910 Mio.
WisdomTree Global Quality Dividend Growth UCITS ETF USD AccIE00BZ56SW52Dividendenstrategie0,38 %EUR 177 Mio.

Mit dem Laden dieses YouTube-Videos akzeptierst du die Datenschutzbedingungen von YouTube.

2. Die globale Wirtschaft findet sich in unserer ETF-Empfehlung 2024 wieder

Der Kern unserer Anlagestrategie bleibt die Entwicklung der globalen Gesamtwirtschaft. Trotz hoher Zinsen, steigender Erwerbslosigkeit, Kriegen in der Ukraine und im Nahen Osten und deflationären Tendenzen in China gehen wir langfristig von einer steigenden globalen Wirtschaftsleistung aus.

Diese These kannst du mit mehreren ETFs abbilden. In unseren ETF-Empfehlungen stelle ich dir drei Fonds vor, welche dir ein Investment in die Weltwirtschaft ermöglichen.

Ein Weltportfolio kannst du mit zahlreichen Ansätzen und ETFs aufbauen:

  1. Ein Weltindex: Mit einem einzelnen ETF lässt sich die gesamte Weltwirtschaft vergleichsweise gut abbilden.
  2. 70-30-Portfolio: Dieses Portfolio ist der Klassiker, denn hier findet sich ein ETF auf die Industriestaaten und einer ETF für die Schwellenländer wieder.
  3. Regionen-ETF: Durch Regionen-ETF kannst du in einzelne Wirtschaftsregionen investieren und die Gewichtung besser auf die reale Wirtschaftsleistung anpassen.
  4. Länder-ETF: Mit Länder-ETF kannst du die Weltwirtschaft sehr detailliert nachbilden. Dieser Ansatz ist allerdings aufwendiger und bedarf einer regelmäßigen Adjustierung.

Für eine geringere Komplexität haben wir uns für passende Weltindizes entschieden.

Vanguard FTSE All-World UCITS ETF – Maximale Diversifikation mit einem ETF

Einer der Klassiker hinsichtlich eines Weltportfolios ist ein ETF auf den FTSE All-World. Hierbei handelt es sich um einen internationalen Index, der Industrie- und Schwellenländer abbildet. Zum Zeitpunkt der Artikelveröffentlichung umfasst der FTSE 4.130 Unternehmen und bildet 90 bis 95 % der weltweiten Marktkapitalisierung nach.

Zum aktuellen Zeitpunkt kannst du den FTSE All-World Index mithilfe zweier ETFs abbilden. Beide ETFs kommen von Vanguard, wobei einer ausschüttender und der andere thesaurierender Natur ist. Die Kosten liegen jeweils bei 0,22 % pro Jahr und sind somit als besonders niedrig zu bezeichnen.

Alternativ kannst du auch einen MSCI ACWI kaufen. Allerdings ist dieser etwas schlechter diversifiziert und beinhaltet nur 2.216 Unternehmen. Zudem sind die USA hier stärker gewichtet, sodass der FTSE All-World Index die diversifizierter Wahl ist.

Vanguard FTSE All-World UCITS ETF

ISINIE00BK5BQT80
FondsdomizilIrland
Gesamtkosten (TER)0,22 %
FondsgrößeEUR 4.646 Mio.
DividendenverwendungThesaurierend
Performance seit Auflage9,05 % p. a.

Dein Finanzwissen-Newsletter

Jeden Freitag: Kostenloser Finanzwissen-Newsletter mit allen wichtigen Themen für deine privaten Finanzen.

Informationen zur Datenverarbeitung kannst Du unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Lyxor Core MSCI World (DR) UCITS ETF – Fokus auf die wichtigsten Industrienationen

Ein Alternativer Ansatz, um die Weltwirtschaft abzubilden, führt über den MSCI World Index. Dieser ist wohl einer der bekanntesten Indizes und beinhaltet Unternehmen aus 23 Industrieländern. Aus unserer Sicht sollte der MSCI World zwar nicht der einzige Index im Portfolio sein, doch mit 1.540 beinhalteten Unternehmen bietet dieses bereits eine sehr gute Diversifikation.

Mit einem MSCI World bildest du rund 85 % der Marktkapitalisierung in Industrieländern ab. Allerdings solltest du berücksichtigen, dass die USA mit nahezu 69 % eine sehr hohe Allokation einnehmen.

Aktuell gibt es von verschiedenen ETF-Anbietern am Markt 18 ETFs auf den MSCI World-Index. Dementsprechend hast du die Qual der Wahl, bei der Wahl des besten ETF. Wir haben uns für den Lyxor Core MSCI World (DR) UCITS ETF entschieden. Gründe hierfür sind die sehr günstigen Gebühren in Höhe von 0,12 % p. a., die Thesaurierung der Dividenden und die historisch betrachtet attraktive Rendite.

Lyxor Core MSCI World (DR) UCITS ETF Acc

ISINLU1781541179
FondsdomizilLuxemburg
Gesamtkosten (TER)0,12 %
FondsgrößeEUR 1.822 Mio.
DividendenverwendungThesaurierend
Performance seit Auflage10,81 % p. a.

Xtrackers MSCI Emerging Markets UCITS ETF 1C – Schwellenländer als Renditechance

Hast du dich für einen MSCI World entschieden, solltest du auch einen ETF auf den MSCI Emerging Markets-Index besparen. Grund hierfür ist, dass die Schwellenländer ein größeres Wachstum als die bereits entwickelten Industrienationen versprechen.

Allerdings solltest du auch berücksichtigen, dass Schwellenländer volatiler sind. Ein etablierter Split zwischen den beiden Fonds ist 70:30 – die Rede ist vom 70-30-Portfolio.

Mit einem MSCI Emerging Markets ETF bildest du 1.399 Unternehmen aus 27 Ländern ab. Folglich hast du rund 85 % der globalen Marktkapitalisierung aus den Schwellenländern im Portfolio. Beachte, dass China mit 30 % den größten Anteil im Index einnimmt.

Zum aktuellen Zeitpunkt kannst du aus 14 ETFs auf den MSCI Emerging Markets wählen.

Wir haben uns für den Xtrackers MSCI Emerging Markets UCITS ETF 1C entschieden. Dieser thesauriert die Dividenden und sorgt somit für eine Steuerstundung. Zudem befinden sich die physischen Werte im ETF. Die TER liegt bei günstigen 0,18 % pro Jahr.

Die Rendite seit Auflage ist bei diesem ETF vergleichsweise gering. Allerdings liegt das am hohen China-Anteil und der starken Kurskorrektur bei China-Aktien.

Xtrackers MSCI Emerging Markets UCITS ETF 1C

ISINIE00BTJRMP35
FondsdomizilIrland
Gesamtkosten (TER)0,18 %
FondsgrößeEUR 5.511 Mio.
DividendenverwendungThesaurierend
Performance seit Auflage2,59 % p.a.

3. Unsere Small Caps ETF-Empfehlung 2024 – Der iShares MSCI World Small Cap UCITS ETF

Ein besonderes Augenmerk legen wir im Jahr 2024 auf die Entwicklung der Zinsen. Diese sind besonders für kleine Unternehmen, sogenannte Small Caps, relevant. Je günstiger das Fremdkapital am Markt, desto günstiger können die Unternehmen dieses Kapital zur Finanzierung des Geschäfts verwenden.

In der Regel haben insbesondere kleinere Unternehmen noch Wachstumspotenzial und profitieren somit auch von geringeren Zinsen am Markt.

Doch was hat das mit dem neuen Jahr zu tun? Ein Blick auf das Fedwatch-Tool zeigt, dass der Markt bereits mit Zinssenkungen für die USA rechnen.

ETF-Empfehlung 2024 » Das sind die besten ETF für dein Depot (4)

Vergleichen wir die aktuellen Zinsen mit dem Zielwert zum Jahresende, so könnte die FED die Zinsen um bis zu 175 Basispunkte senken.

Folglich eröffnet sich für Small Caps eine neue Chance. Hinzu kommt, dass Small Caps tendenziell auch eine höhere Performance als Large Caps bieten. Anleger sollten hier aber beachten, dass die Volatilität deutlich höher ausfällt.

Für mein ETF-Depot habe ich 10 % meiner gesamten Allokation in Small Caps ETF investiert, um vom höheren Potenzial zu profitieren.

ISINIE00BF4RFH31
FondsdomizilIrland
Gesamtkosten (TER)0,35 %
FondsgrößeEUR 3.150 Mio.
DividendenverwendungThesaurierend
Performance seit Auflage8,08 % p. a.

4. KI-ETF als ETF-Empfehlung – Mit dem Xtrackers Artificial Intelligence and Big Data UCITS ETF 1C auf künstliche Intelligenz setzen

Spätestens seitdem OpenAI ChatGPT zum Ende 2022 veröffentlichte, ist die Welt im KI-Fieber gefangen. Anfängliche Spielereien entwickeln sich zusehend zu validen Geschäftsmodellen und generative KI nimmt eine wichtige Rolle für zahlreiche Unternehmen ein.

Herausforderungen wie der Fachpersonalmangel oder der demografische Wandel lassen sich teilweise durch die Automatisierung und den Einsatz von künstlicher Intelligenz abmildern.

Experten erkennen bereits heute, dass künstliche Intelligenz unsere Arbeit von morgen gestalten wird. Somit könnte künstliche Intelligenz eines der größten Risiken unserer Zeit, den demografischen Wandel, abmildern.

Noch vor wenigen Jahren war Fachpersonal Mangelware. In wenigen Jahren kann KI repetitive Arbeiten übernehmen und somit mehr Fachpersonal in die notwendigen Berufsbilder einbringen. Somit besteht das Potenzial, dass KI für einen steigenden, globalen Wohlstand sorgt und für einen erneuten Produktivitätsschub.

Grund genug also, um diesen Trend in unseren ETF-Empfehlungen zu berücksichtigen. Der ETF unserer Wahl ist der Xtrackers Artificial Intelligence and Big Data UCITS ETF 1C, der in erster Linie Unternehmen beinhaltet, die eine wichtige Rolle im KI-Markt spielen.

In diesem ETF finden sich nicht nur KI-Werte wieder, sondern auch Unternehmen, die von Big Data und dem Einsatz künstlicher Intelligenz profitieren. Die enthaltenen Unternehmen haben in diesem Jahr bereits ein beachtliches Wachstum verzeichnet und dürften auch in den kommenden Jahren profitieren.

Die 10 größten Positionen des Xtrackers Artificial Intelligence and Big Data UCITS ETF 1C

Nvidia

9,14%

Meta Platforms

7,27%

Amazon

4,82%

Alphabet

4,67%

Salesforce

4,64%

Microsoft

4,60%

Apple

4,55%

Broadcom

4,35%

Advanced Micro Devices

4,25%

Samsung Electronics

4,16%

Xtrackers Artificial Intelligence and Big Data UCITS ETF 1C

ISINIE00BGV5VN51
FondsdomizilIrland
Gesamtkosten (TER)0,35 %
FondsgrößeEUR 903 Mio.
DividendenverwendungThesaurierend
Performance seit Auflage18,29 % p.a.

Scalable Capital: Unser ETF-Partner des Vertrauens

  • Mehr als 2.400 ETFs zu Auswahl
  • 2.400 gebührenfreie ETF-Sparpläne
  • Mindestanlage von 1€ pro Sparplan

Kostenloses Konto eröffnen

Adobe Stock

ETF-Empfehlung 2024 » Das sind die besten ETF für dein Depot (5)

Adobe Stock

5. Halbleiter-ETFs gehören zu den besten ETF für die Zukunft

Durch die Corona-Pandemie kam es zu einer Störung der Lieferketten. Die Auswirkungen dieser gestörten Lieferketten spürte man bis zum Ende 2023. Das größte Problem war die Knappheit von Halbleitern.

Die gute Nachricht an dieser Stelle: Halbleiter sind weiterhin gefragt. Insbesondere Nvidia profitierte im vergangenen Jahr von der hohen Nachfrage, da die Chips für KI-Anwendungen besonders wichtig sind.

Berücksichtigen wir die Marktstudie von McKinsey aus dem Jahr 2022, dann wird der Halbleitermarkt bis 2030 einen jährlichen Umsatz von einer Billion US-Dollar erreichen. Dies entspricht einem jährlichen Wachstum von 6 bis 8 % – somit sprechen wir von einem dynamischen Marktwachstum.

Hinzu kommt, dass für KI-Anwendungen eine hohe Rechenleistung erforderlich ist. Hier ist aktuell Nvidia führend, doch auch Unternehmen wie Broadcom haben im vergangenen Jahr profitiert.

Aus unserer Sicht ist das Potenzial von Halbleitern riesig. Durch eine vermehrte Anwendung von KI dürfte die Nachfrage nach leistungsfähigen Chips ansteigen. Grund genug also, einen Halbleiter-ETF in unsere ETF-Empfehlungen 2024 aufzunehmen.

Wir haben uns für den iShares MSCI Global Semiconductors UCITS ETF entschieden. Dieser ist mit einer TR von 0,35 % mit fairen Kosten ausgestattet. Das Fondsvolumen fällt mit knapp 600 Millionen Euro entsprechend hoch aus, sodass eine Schließung unwahrscheinlich ist.

iShares MSCI Global Semiconductors UCITS ETF

ISINIE000I8KRLL9
FondsdomizilIrland
Gesamtkosten (TER)0,35 %
FondsgrößeEUR 596 Mio.
DividendenverwendungThesaurierend
Performance (10 Jahre)12,32 % p. a.

6. Der iShares Healthcare Innovation UCITS ETF bietet hohe Chancen

Eines der unerwarteten Trendthemen 2023 waren die Abnahmemittel Ozempic und Wegovy. Allerdings bietet der Gesundheitsbereich noch so viel mehr Chancen.

Die Lebenserwartung von uns Menschen steigt kontinuierlich. Neue Technologien wie mRNA könnten dabei helfen, Krankheiten mit einer hohen Mortalitätsquote zu behandeln.

Langfristig können wir davon ausgehen, dass Menschen noch älter werden und gerade hier spielt der Gesundheitssektor eine tragende Rolle. Und hier kommen Healthcare-ETF zum Tragen.

Im iShares Healthcare Innovation UCITS ETF befinden sich insgesamt 203 Unternehmen. Hierunter befinden sich Unternehmen aus den Bereichen Pharma, Biotech und Gesundheitswesen. Dabei fokussiert der ETF Unternehmen, welche Innovationen bei den globalen Gesundheitsdienstleistungen forcieren.

In den kommenden Jahren dürfte sich die Entwicklung der gesundheitlichen Innovationen erhöhen. Insbesondere der Einsatz künstlicher Intelligenz könnte eine Verbesserung der Forschungsergebnisse bewirken.

iShares Healthcare Innovation UCITS ETF

ISINIE00BYZK4776
FondsdomizilIrland
Gesamtkosten (TER)0,40 %
FondsgrößeEUR 1.023 Mio.
DividendenverwendungThesaurierend
Performance (10 Jahre)5,91 %

7. Sind Clean Energy ETF die besten ETFs für die Zukunft?

Eines der wichtigsten Themen unserer Zeit ist der Klimawandel. In Zukunft müssen wir diesen meistern und unsere Wirtschaft nachhaltiger gestalten.

Allerdings sorgt jedoch die seit 2022 anhaltende Ukraine-Krise dafür, dass fossile Energieträger knapper werden. Folglich haben in den vergangenen Jahren Öl- und Gasunternehmen profitiert und attraktive Renditen erwirtschaftet.

Auch wenn grüne Energie aktuell nicht im gleichen Maße profitieren kann, steht die Technologie doch im Fokus. Getrieben durch die Dekarbonisierung, werden wir in der globalen Wirtschaft kontinuierlich auf moderne Energiequellen umsteigen.

Clean Energy ETFs gehörten 2023 zu den schlechtesten Fonds

Mit Blick auf das Börsenjahr 2023 zeigt sich, dass der iShares Global Clean Energy ETF eine Performance von – 23 % erzielt hat. Grund hierfür ist, dass Unternehmen aus dem nachhaltigen Energiemarkt oftmals noch in der Wachstumsphase sind. Dieses Wachstum muss mit Kapital vorangetrieben werden und genau hier lag das Problem.

Durch die hohen Zinsen mussten zahlreiche Unternehmen die Wachstumsprognosen reduzieren – die Neubewertung an der Börse war die unumgängliche Konsequenz.

Sind erneuerbare Energieaktien damit ein schlechtes Investment? Im vergangenen Jahr waren diese Unternehmen nicht sonderlich gut als Investment. In der Zukunft kann sich dieses Bild jedoch noch wandeln.

Langfristig muss sich unsere Energieentwicklung verändern. Emissionen müssen aufgrund des Klimawandels sinken und unsere Energieversorgung nachhaltiger werden.

Der langfristigwohl erfolgversprechendere Ansatz ist das Investieren in einen ETF auf erneuerbare Energien. Unter Berücksichtigung der Bestrebung hin zu einer nachhaltigeren Wirtschaft müssen in den kommenden Jahren hohe Investitionen in erneuerbare Energien stattfinden.

Allein Deutschland will bis 2030 mindestens 65 % der benötigten Energie aus regenerativen Quellen gewinnen. Unter Berücksichtigung des Mobilitätswandels ist das ein ambitioniertes Ziel. Bis 2050 soll die Bundesrepublik sogar die Treibhausgasneutralität erreichen.

Fest steht, dass riesige Investitionen in neue Technologien notwendig sind. Auch etablierte Konzerne wie Royal Dutch Shell erkennen dies und investieren in nachhaltige Energie.

Aus diesem Grund gehört der iShares Global Clean Energy UCITS ETF aus unserer Sicht in ein langfristiges Portfolio und könnte in den kommenden Jahren sehr gute Renditen erzielen.

iShares Global Clean Energy UCITS ETF USD (Dist)

ISINIE00B1XNHC34
FondsdomizilIrland
Gesamtkosten (TER)0,65 %
FondsgrößeEUR 5.548 Mio.
DividendenverwendungAusschüttend
Performance (10 Jahre)- 3,70 % p. a.

8. Geldmarkt-ETF statt Tagesgeld-Hopping

Ein Geldmarkt-ETF darf in unseren ETF-Empfehlungen nicht fehlen. Immerhin stiegen 2023 die Leitzinsen und somit die Konditionen der meisten Tagesgeldkonten kontinuierlich an.

Ein Blick auf unseren Tagesgeldvergleich zeigt, die Banken teilweise Zinsen in Höhe der relevanten Leitzinsen anbieten, um Neukunden zu locken. Allerdings profitieren lediglich Neukunden, sodass Tagesgeld-Hopping eine besondere Relevanz erhält.

Wer auf Hopping keine Lust hat, kann stattdessen einen Geldmarkt-ETF verwenden, um den risikofreien Anteil des Kapitals anzulegen. Ein solcher Geldmarkt-ETF gilt zudem als Sondervermögen und ist somit vor einer Insolvenz der depotführenden Bank abgesichert – es bedarf also keiner Einlagensicherung.

Außerdem profitieren Anleger von Zinssteigerungen. Die Zinsentwicklung spiegelt sich unmittelbar in der Performance des ETF wider. Es gibt zahlreiche Geldmarkt-ETF, wir haben uns aufgrund des Fondsvolumens und der niedrigen TER allerdings für den Lyxor Smart Overnight Return entschieden.

Wichtig ist an dieser Stelle, dass du die Gesamtrendite beim Geldmarkt-ETF ausblenden kannst. Diese orientieren sich immer an den aktuellen Leitzinsen und aufgrund der Niedrigzinsen der vergangenen Jahre ist die Rendite nur knapp positiv.

Lyxor Euro Overnight Return UCITS ETF

ISINFR0010510800
FondsdominzilFrankreich
Gesamtkosten (TER)0,10 %
FondsgrößeEUR 881 Mio.
DividendenverwendungThesaurierend
Performance (10 Jahre)0,38 % p. a.

9. Dividendenwachstum mit dem WisdomTree Global Quality Dividend Growth UCITS ETF USD

Eine meiner langfristigen Lieblingsstrategien bei der Geldanlage ist die Dividendenstrategie. Mein persönlicher Fokus hierbei liegt allerdings auf dem Dividendenwachstum. Diese Strategie fokussiert sich auf Unternehmen die noch stark wachsen aber bereits Dividenden an die Aktionäre ausschütten.

Langfristig profitieren Anleger von steigenden Kursen und Dividenden und können sich somit ein hohes passives Einkommen aufbauen.

Dahingegen ist eine rein auf die Ausschüttungsquote fokussierte Anlagestrategie eher nicht zu empfehlen. Grund hierfür ist, dass Unternehmen mit einer hohen Ausschüttungsquote zumeist günstiger bewertet sind und keine oder nur geringe Wachstumsimpulse liefern können. Neben der Dividende fließt keine Kursrendite in das Portfolio.

Der WisdomTree Global Quality Dividend Growth UCITS ETF setzt den Ansatz des Dividendenwachstums sehr gut um und schafft es zudem, den Vergleichsindex zu schlagen. Zu beachten ist, dass der hier angeführte ETF die Dividendenerträge reinvestiert und somit eine höhere Kursdynamik erzielt.

Alternativ können Anleger diesen Dividenden-ETF auch in der ausschüttenden Variante kaufen. Wer langfristig investieren möchte, sollte jedoch die Vorteile der Steuerstundung nutzen. Aus meiner Sicht ist dieser ETF trotz des geringen Fondsvolumens eine klare ETF-Empfehlung für 2024.

WisdomTree Global Quality Dividend Growth UCITS ETF USD

ISINIE00BZ56SW52
FondsdomizilIrland
Gesamtkosten (TER)0,38 %
FondsgrößeEUR 177 Mio.
DividendenverwendungThesaurierend
Performance seit Auflage13,4 % p.a.

10. Fazit: Welche ETF für die Zukunft lohnen sich wirklich?

Welcher ETF schlussendlich deiner Anlagestrategie entspricht, musst du selbst bewerten. Grundsätzlich wirst du mit einem Weltansatz langfristig eine attraktive Rendite erzielen können. Insbesondere in den aktuellen Zeiten lohnt sich ein langfristiger Fokus für Anleger.

Außerdem solltest du beachten, dass du nicht nur einen Fonds in deinem ETF-Portfolio aufnimmst. Wie viele ETFs du haben solltest, haben wir in der Vergangenheit bereits analysiert. Um effektives Portfolio-Rebalancing zu betreiben, sollten es mindestens zwei ETFs sein.

Ein valider Ansatz ist zudem der Aufbau eines Core-Satellite-Portfolios. Hier verwendest du eine breit diversifizierte Basis und ergänzt diese um Satelliten, welche eine Outperformance versprechen. Als solche Satelliten kannst du Themen-ETFs, Einzelwerte oder Kryptowährungen verwenden.

Welche ETFs hältst du für das Börsenjahr 2024 besonders spannend und wo siehst du aktuell Chancen?

Dein Finanzwissen-Newsletter

Jeden Freitag: Kostenloser Finanzwissen-Newsletter mit allen wichtigen Themen für deine privaten Finanzen.

Informationen zur Datenverarbeitung kannst Du unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

11. Häufige Fragen zu unseren ETF-Empfehlungen

Unter unseren ETF-Empfehlungen konnte der WisdomTree Global Quality Dividend Growth UCITS ETF langfristig die beste Performance erzielen. Anleger konnten sich seit Auflage des Indizes über eine Rendite von 13,4 % p.a. freuen.

Doch auch der deutlich breiter gestreute Lyxor Core MSCI World (DR) UCITS ETF konnte eine Performance von 12,5 % p.a. seit dessen Auflage verzeichnen.

Aktuell gibt es viele externe Einflussfaktoren, die die Performance eines ETFs beeinflussen können. Aus unserer Sicht ist ein Weltportfolio eine solide Grundlage für ein langfristiges Portfolio.

Kurzfristig dürften Werte aus dem Rohstoff- oder Energiesektor jedoch eine höhere Rendite erzielen.

Langfristig stellt sich die Frage, ob du einen physischen oder synthetischen ETF in deinem Portfolio möchtest. Insbesondere gehebelte Indizes bieten langfristig höhere Renditechancen.

Sicherer und langfristig erfolgreicher sind ETFs wie der Lyxor Core MSCI World (DR) UCITS ETF, welcher in der Vergangenheit rund 12,5 % Rendite pro Jahr erzielte.

In unserem Beitrag zum Thema ETFs mit Zukunft haben wir spannende Themen-ETFs diskutiert. Besonderes Potenzial sehen wir in den Bereichen Pharma, Biotechnologie und im Gesundheitswesen. Doch auch bei den erneuerbaren Energien können Anleger auf lange Sicht mit hohen Renditen rechnen.

Für den langfristigen Vermögensaufbau solltest du auf ein diversifiziertes Portfolio setzen. Dementsprechend empfiehlt sich ein FTSE All-World-Index oder eine Kombination aus MSCI World und MSCI Emerging Markets. So bildest du einen Großteil unserer Weltwirtschaft ab.

Ergänzen kannst du diese Basis um weitere Themen-ETFs, welche dann aber eine geringe Allokation erhalten.

ETF-Empfehlung 2024 » Das sind die besten ETF für dein Depot (6)

Sebastian Rau

Gründer

ProfilLinkedInE-Mail

Über den Autor

Ich bin Sebastian, einer der Mitgründer von Finanzwissen. Nach meinem dualen Studium in der Automobilbranche bin ich zu einer der größten Automobilbanken Deutschlands gewechselt. Im Zuge meiner Karriere konnte ich ein fundiertes Wissen über Finanzen und Investitionen entwickeln. Heute investiere ich vor allen Dingen in Immobilien, Aktien und Kryptowährungen und möchte mein Wissen weitervermitteln.

15 Kommentare zum Beitrag

    AR

    Anna R.

    07. Januar 2024

    Hallo, da ich bisher in nur ein ETF investiere, überlege ich, in alle 10 hier empfohlenen ETF zu investieren. Wie sollte man die 10 ETF sinnvoll besparen? Alle mit der gleichen Summe oder sollte man sich die Summe aufteilen? Es wäre lieb, wenn man eine prozentuale Aufteilung ergänzen könnte, wie es am sinnvollsten ist (gerne auch nur für mich als Antwort auf mein Kommentar)

      Anonymisierter Benutzer

      17. Juli 2023

      Hallo zusammen,in dem Bereich Pharma gehe ich nicht mit. Auch in Punkto Pflege sehe ich da noch lange keine Chance auf Besserung. Eher im Gegenteil.Biotechnologie und Erneuerbare Energien da sehe ich Potential.Aber am Ende sind das nur eigene Meinungen und Entscheidungen die man treffen muss.

        Anonymisierter Benutzer

        09. März 2023

        Hallo Herr Rau,Ich finde Ihre Aufstellungen und Erklärungen sehr spannend und würde eventuell alle 10 ETF's in mein Portfolio aufnehmen.Ich bin mir allerdings nicht sicher, wie ich hier die Gewichtung vornehmen soll (zu gleichenTeilen oder unterschiedlich).Viele Grüße von Ulli

          Anonymisierter Benutzer

          10. März 2023

          Hallo Ulli und vielen Dank für das Lob, ich mache es so, dass ich einen Core in meinem Portfolio habe. Hierbei handelt es sich um ein breit gestreutes Aktienportfolio, dass sich primär auf die Industrieländer und die Schwellenländer fokussiert. Zusätzlich habe ich mein Kernportfolio um kleine, wachstumsstarke Unternehmen mit einem Small Cap ETF ergänzt. Themen-ETF spielen dahingegen eher eine untergeordnete Rolle. Themen sind punktuell wirklich aussichtsreich, allerdings nicht prognostizierbar. Dementsprechend würde ich diese klein gewichten, bspw. mit 20 % insgesamt. An dieser Stelle auch der Hinweis, dass wir keine Anlageberatung machen und lediglich Finanzwissen vermitteln. Viele Grüße Sebastian

        Anonymisierter Benutzer

        21. Februar 2023

        Super erklärt und nachvollziehbar argumentiert. Vielen Dank, Sebastian, für eine tolle Übersicht - hat mir die Planung für ein langfristiges Investment für meine Kinder sehr viel leichter gemacht. finanzwissen ist absolut zu empfehlen! :)

          Anonymisierter Benutzer

          21. Februar 2023

          Hi Sven, vielen Dank für das positive Feedback und viel Erfolg beim Investieren. Viele GrüßeSebastian

        Anonymisierter Benutzer

        15. Februar 2023

        Welche ETF Aktie kaufe ich jetzt am besten? Möchte mindestens 12 % Gewinn sichern und möglichst keine Fondgebühren zahlen. Habe mein Konto bei der Postbank. Kann ich da jederzeit aussteigen oder sind da Kündigungszeiten einzuhalten?Danke

          Anonymisierter Benutzer

          16. Februar 2023

          Hallo Ingrid, eine Wunschrendite von 12 % bedeutet auch, dass dein Depot stark schwankt. Normal sind historische Renditen von 8 - 9 %, sodass du eher konzentriert in einen Themen-ETF investieren musst. Beim Investieren in ETF ist eine breite Streuung wichtig. Die renditestarken Satelliten sollten dahingegen nur einen Teil von max. 20 % ausmachen. Eine konkrete Empfehlung kann ich dir an dieser Stelle leider nicht geben, aber in unserem ETF-Bereich findest du viele spannende Themen-ETF. Bei einem ETF kannst du jederzeit aussteigen, indem du deine Position wieder verkaufst. Allerdings solltest du auch hier nur Geld investieren, welches du die kommenden Jahre nicht benötigst. Viele GrüßeSebastian

        Anonymisierter Benutzer

        04. Februar 2023

        Sind die ETF bzw. Fonds irgendwann Steuerfrei? Oder kosten die immer 25% vom Gewinn?

          Anonymisierter Benutzer

          04. Februar 2023

          Hallo Hans, in Deutschland unterliegen die Gewinne und Dividenden aus Wertpapiergeschäften stets der Kapitalertragssteuer. Die Ausnahme stellen Wertpapiere dar, die vor 2009 erworben wurden. Viele GrüßeSebastian

        Anonymisierter Benutzer

        03. August 2022

        Sehr gute Empfehlung. Werde einges umsetzen. Wie investieren ich Aam besten in physische Edelmetalle.

          Anonymisierter Benutzer

          30. Juli 2022

          hallo,ich stelle gerade mein Depot um in ETF, es sind die Kosten ich zahle im Jahr ca. 3.500 € Fonds-Gebühren.Das muss ich sagen die Depotvorschläge sind gut, ich suche schon etwas länger, ich werde sie wohl so übernehmen, aber ich denke es sollte tatsächlich noch je 1 ETF Pharma, Bio,.Gesundheitswesen dazukommen.Kannst du mir einige empfehlen.Ich danke im Voraus

            Anonymisierter Benutzer

            31. Juli 2022

            Hi Bernd, dass sind echt hohe laufende Kosten. Hast du vorher in aktive Fonds investiert? Bio-Technologie finde ich persönlich auch spannend und bilde das über den Robo-Advisor von Scalable Capital mit dem Megatrends-Depot ab. In unserem Artikel zu Biotech-ETFs findest du eine Auswahl an passenden ETFs für diesen Bereich. Viele GrüßeSebastian

          Anonymisierter Benutzer

          26. Juni 2022

          Deine Texte sind klar und kommen auf den Punkt auch wenn es darum geht konkrete Empfehlungen auszusprechen… sehr gut!

            Anonymisierter Benutzer

            28. Juni 2022

            Hallo Karsten,vielen Dank für die positive Rückmeldung. Beste Grüße Sebastian

        As an expert in the field of finance and ETF investments, I have a deep understanding of the concepts discussed in the provided article. The article focuses on providing recommendations for ETF investments in the year 2024 based on the financial landscape and trends. Here are the key concepts and topics covered in the article:

        1. Market Overview for 2023:

          • The article starts by reflecting on the events of 2023, including rising interest rates to combat inflation, a boom in artificial intelligence, and ongoing conflicts in Europe and Israel.
          • It mentions an unexpected rally in the stock market towards the end of the year.
        2. Outlook for 2024:

          • Despite the expectation of continued market turbulence, the article suggests that there will be opportunities for investors in 2024.
          • The focus is on providing ETF recommendations for the coming year based on a diversified and trend-based approach.
        3. List of Recommended ETFs for 2024:

          • The article provides a list of top 10 ETF recommendations for 2024, along with their names, ISIN (International Securities Identification Number), TER (Total Expense Ratio), and fund size.
          • The recommended ETFs cover a variety of sectors, including global markets, industrialized nations, emerging markets, small caps, artificial intelligence, semiconductors, healthcare innovation, clean energy, money market, and global dividend growth.
        4. Explanation of Selected ETFs:

          • The article delves into the details of some selected ETFs, explaining why they are considered among the best for 2024.
          • It covers ETFs such as Vanguard FTSE All-World UCITS ETF, Lyxor Core MSCI World (DR) UCITS ETF, Xtrackers MSCI Emerging Markets UCITS ETF 1C, iShares MSCI World Small Cap UCITS ETF, Xtrackers Artificial Intelligence and Big Data UCITS ETF 1C, and others.
        5. Investment Strategies:

          • The article discusses different investment strategies, such as building a world portfolio using various approaches like world index, 70-30 portfolio, region-specific ETFs, and country-specific ETFs.
          • It emphasizes the importance of considering the global economy in investment decisions.
        6. Specific Investment Themes:

          • The article highlights specific themes for investment in 2024, such as the potential impact of rising interest rates on small-cap stocks and the focus on sectors like artificial intelligence, healthcare innovation, and clean energy.
        7. Geldmarkt-ETF (Money Market ETF):

          • The article suggests the inclusion of a money market ETF, especially considering the rising interest rates and the option as an alternative to Tagesgeld (day-to-day money) hopping.
        8. Conclusion and Recommendations:

          • The article concludes by emphasizing the importance of a diversified portfolio, considering factors like long-term trends, global economic development, and specific thematic investments.
        9. Author's Perspective:

          • The author, Sebastian Rau, provides insights into his own investment strategy and preferences, including a focus on dividend growth and a long-term approach to investing.

        In summary, the article provides a comprehensive guide to ETF investments for the year 2024, considering various market factors, trends, and specific themes in different sectors.

        ETF-Empfehlung 2024 » Das sind die besten ETF für dein Depot (2024)
        Top Articles
        Latest Posts
        Article information

        Author: Lidia Grady

        Last Updated:

        Views: 6420

        Rating: 4.4 / 5 (45 voted)

        Reviews: 92% of readers found this page helpful

        Author information

        Name: Lidia Grady

        Birthday: 1992-01-22

        Address: Suite 493 356 Dale Fall, New Wanda, RI 52485

        Phone: +29914464387516

        Job: Customer Engineer

        Hobby: Cryptography, Writing, Dowsing, Stand-up comedy, Calligraphy, Web surfing, Ghost hunting

        Introduction: My name is Lidia Grady, I am a thankful, fine, glamorous, lucky, lively, pleasant, shiny person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.